Aktuelles Fachwissen in einem unterhaltsamen Rahmen: Für die 9. Technikforen waren in der Buderus Akademie in Lollar vier zweitägige Termine angesetzt, die innerhalb von zwei Wochen ausgebucht waren. In kleinen Gruppen mit je maximal 25 Personen tauschten sich die Teilnehmer intensiv untereinander und mit den Fachreferenten aus.

Unter dem Motto „Wirtschaftliche Wärmeerzeugung im System“ informierten sich Planer sowie Vertreter von planenden Heizungsfachfirmen und Ingenieurbüros über Aspekte, die bei der Konzeption einer modernen Heizungsanlage zunehmend an Bedeutung gewinnen. Die Systemintegration entwickelt sich immer stärker zum Standard. „Wir bieten hier etwas Besonderes und zeigen unseren Kunden die Kompetenz von Buderus für Systemtechnik im Bereich der Mittel- und Großkesselanlagen sowie bei Blockheizkraftwerken“, sagt Hans-Georg Kring, Leiter Buderus Schulung und Information. Konkret angesprochen und diskutiert wurden beispielsweise Änderungen in der EnEV 2014 und der praktische Nutzen des Energieeinsparnachweises. Weitere Schwerpunkte waren das Zusammenspiel von Kesseltechnik und Hydraulik bei der Konzeption mittlerer und großer Brennwertanlagen sowie die Frage, wohin der Weg in der Kraft-Wärme-Kopplung geht. 

Zweites STARCLUB Technik- und Zukunftsforum
Speziell für STARCLUB-Mitglieder organisierte Buderus das zweite STARCLUB Technik- und Zukunftsforum. Die beiden Seminartage in der Buderus Akademie waren verschiedenen Themenblöcken gewidmet: Heizungs- und Lüftungstechnik im politischen Umfeld, Kraft-Wärme-Kopplung, aktuelle Produktthemen wie Energie Plus Haus, E-Services als neue Chancen für das Handwerk, Marketing sowie Verkaufserfolg durch Motivation.

BDH-Geschäftsführer Dr. Lothar Breidenbach referierte zu Heizungs- und Lüftungstechnik im europäischen Umfeld. Unternehmensberater Alexander Reyss stellte seine Motivationsmethode vor, nach der beispielsweise Bundesligatrainer Jürgen Klopp und Mirko Slomka arbeiten. Zwei Gebäudeeigentümer berichteten über ihre Erfahrungen mit dem Energie Plus Haus – von der Planung über den Bau bis zum laufenden Betrieb. Die Bilanz der teilnehmenden STARCLUB-Partner fiel ausgesprochen positiv aus. Sie lobten die informativen Präsentationen ebenso wie das angenehme Umfeld, die anregenden Diskussionsrunden und das abwechslungsreiche Rahmenprogramm.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.