12
Di, Dez

Wärmepumpenspeicher EAS-W, EAS-WS und PSW mit verbesserter Energieeffizienz

Heizungstechnik
Typography

Im ständigen Bemühen um die Optimierung der Energieeffizienz bringt der norddeutsche Heizungshersteller Brötje jetzt eine Reihe technisch verbesserter Trinkwarmwasser- und Pufferspeicher für Wärmepumpen auf den Markt.

Kernmerkmale der neuen Trinkwarmwasser- und Pufferspeichermodelle EAS-W, EAS-WS und PSW (Serie B) sind eine verbesserte Wärmedämmung und bei den beiden erstgenannten Modellen auch eine größere Wärmetauscherfläche (Rohrwendel).

Jetzt mit verbesserter Wärmedämmung: im Bild der Standspeicher EAS-W von Brötje. Abb.: August Brötje GmbH, Rastede


Durch die Reduzierung der Wärmeverluste konnte bei diesen Modellen eine Verbesserung der Energieeffizienzklasse auf "B" erreicht werden. Die größere Wärmetauscherfläche bei den Ausführungen EAS-W und EAS-WS trägt zugleich zu beträchtlich mehr Kombinationsmöglichkeiten mit verschiedenen Wärmepumpentypen von Brötje bei.

Bei den Speichermodellen PSW 300 und 500 der Serie B konnte durch die verbesserte Wärmedämmung nun die Energieeffizienzklasse C erreicht werden. Diese Verbesserung wird ohne Preiserhöhung an die Kunden weitergegeben. Das Speichermodell PSW 100 bleibt unverändert, es ist schon in der Energieeffizienzklasse C. Natürlich entsprechen auch die Speicher in den Paketangeboten von Brötje ab sofort grundsätzlich den neuen Ausführungen.

August Brötje GmbH, www.broetje.de

 

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS